Die verschiedenen Stile im Yoga Bliss

Vinyasa Flow

Dynamisch und kraftvoll

 

Vinyasa Flow ist ein kraftvoller, dynamischer und fliessender Yoga Stil. Es stärkt die Muskulatur, fördert die Ausdauer, Balance und Beweglichkeit. Die Körperhaltungen (Asanas) werden fliessend miteinander verbunden. So entsteht ein Zusammenspiel zwischen gleichmässiger Atmung und Bewegung bei dem man ganz im Einklang mit sich selbst ist. Am besseren Verständnis für den Körper und dessen Beherrschung wird gearbeitet und verfeinert.

 

 

Für wen ist Vinyasa Yoga geeignet?

Es eignet sich für Leute, die beim Yoga so richtig schwitzen und bewusst durchatmen lernen wollen (wunderbar auf das Leben jenseits der Matte übertragbar!), gerne Dampf ablassen und gleichzeitig abschalten möchten.

In welcher Klasse kannst du Vinyasa Flow praktizieren?                                                                                                                  Advanced Flow                                                                                                                                                                                         Easy Flow (in sanfterer und einfacherer Version)

 

Inside Flow Yoga

Symbiose aus Tradition und Evolution

Inside Flow Yoga ist abgeleitet von Vinyasa Flow und ein besonders schöner Yoga Stil. Es ist eine fließende Abfolge von Asanas, es gibt kein Anfang und kein Ende. Eine Symbiose aus Tradition und Evolution zu moderner Musik in der eine Choreographie mit Asanas aufgebaut wird und jede Atembewegung zu einer Körperbewegung führt. Atem, Bewegung und Musik verschmelzen, du bist im ständigen Fluss und ganz im Hier und Jetzt.

Für wen ist Inside Flow Yoga geeignet?
Inside Flow Yoga ist perfekt für dich, wenn du gerne ein dynamisches und kraftvolles Fließen erleben und deine körperliche Kondition verbessern möchtest.

In welcher Klasse kannst du Inside Flow Yoga praktizieren?
Advanced Flow

Hatha Yoga Flow

Langsames und achtsames Fliessen

Hatha Yoga ist der Ursprung aller westlichen Yoga Stile. Beim Hatha Flow Yoga werden die einzelnen Haltungen langsam und im sanften Flow praktiziert. Dabei wird sehr auf eine achtsame Ausführung der Haltungen geachtet. Mit aktivierenden und fliessenden Yoga Haltungen wird der gesamte Körper wird mobilisiert und Blockaden gelöst. 


Für wen ist Hatha Flow geeignet?
Es ist das ideale Gesamtpaket für alle, unabhängig von Alter, Kondition oder Yoga Erfahrung und deshalb auch ein guter Einstieg ins Yoga. 

In welcher Klasse kannst du Hatha Flow praktizieren?
Mindful Yoga

Yin Yoga

Der sanfte Weg zur inneren Mitte
 
Yin Yoga ist die ideale Ergänzung zu den kraftvolleren Hatha und Vinyasa Lektionen und ist der regenerierenste Yogastil. Beim Yin Yoga werden die intensiven Dehnungen sehr lange gehalten (3-5 Minuten). Dadurch wirken sie nicht auf die Muskeln, sondern auf das tieferliegende Bindegewebe (die sogenannten Faszien), die Knochenhaut, Bänder, Sehnen, Gelenke und aktivieren so unsere Selbstheilungskräfte. Zudem werden im Yin Yoga diverse Meridiane angesprochen, der Energiefluss wird harmonisiert und es wirkt tief beruhigend für das Herz-/Kreislaufsystem.  

Eine regelmässige Yin Yoga Praxis, wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus, stärkt und regeneriert das Bindegewebe, regt die Bildung von Hyaluronsäure an, wirkt der Degeneration von Gelenken entgegen und verbessert deutlich die Beweglichkeit und Regenerationszeit. Zudem liegt die Schönheit einer Yin Yoga Lektion darin, dass man tiefe Verspannungen im Körper auflösen, emotionale Blockaden beseitigen und tiefe Ruhe und Entspannung erfahren kann.

 

Für wen ist Yin Yoga geeignet?

Yin Yoga ist für Jeden und jede Altersgruppe geeignet. Auch für Leute mit körperlichen Einschränkungen ist Yin Yoga gut geeignet, da die Stellungen mit entspannter Muskulatur, also ohne Kraft, gehalten werden. Die meisten Positionen werden im Sitzen oder Liegen ausgeführt und sprechen alle Bereiche des Körpers an die wir erreichen möchten. Durch das tiefe und ruhige Atmen, wird innere Ruhe und mentales Abschalten ermöglicht.

In welcher Klasse kannst du Yin Yoga praktizieren?                                                                                                                          Flow & Relax                                                                                                                                                                                         Deep Relax

 

Yoga Nidra

Die Perle der Tiefenentspannung
 
Yoga Nidra (Nidra= Schlaf) ist der Hochkaräter unter den Entspannungstechniken. In diesem speziellen "Yoga Schlaf" pendelt unser Gehirn zwischen Alpha- und Theta Wellen (Entspannung und Dämmerschlaf) hin und her. Während der Körper in dieser Weise schläft, bleibt die innere Bewusstheit erhalten.  
 
Zu den erstaunlichen Effekten der rund halbstündigen Übung gehört, dass sie Körper und Geist tiefgreifend entspannt und zugleich regeneriert. Anschliessend fühlt man sich erfrischt wie nach drei Stunden Schlaf.  
Täglich praktiziert baut Yoga Nidra negativen Stress ab und dringt tief in unbewusste Schichten unseres Seins vor, sodass körperliche, emotionale sowie mentale Verspannungen und Blockaden aufgelöst werden. Durch diese heilsame Wirkung von Yoga Nidra stellt sich letztendlich Gelassenheit, Vertrauen und Harmonie ein. 
 
Weiter positive Auswirkungen von Yoga Nidra: Migräne, Herz-Kreislauf- Probleme, Asthma, sowie auch Burnouts, Angstzustände, Konzentrationsschwierigkeiten, Schlafstörungen und Stress-Syndrome können gelindert werden. Konzentration und Kreativität werden erhöht, Zugang zur Intuition wird verbessert, Gesundheitszustand wird allgemein stabiler, Schlafprobleme verschiedenster Art werden gelindert. 
Für wen ist Yoga Nidra geeignet?

Yoga Nidra kann von allen Menschen zu jeder Tages- und Nachtzeit praktiziert werden!

In welcher Klasse kannst du Yoga Nirdra praktizieren?                                                                                                            Deep Relax